Manfred Gruber ist verstorben ...
→ weiterlesen

Manfred Gruber's Blick in die Zukunft
von Rolf Renner

Mitte der 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts hatte sich das Paddeln als eine naturverbundene Freizeitbetätigung entwickelt. Die Gewässer auf denen wir unterwegs waren, veränderten sich in eine unbekannte Richtung. Niemand bemerkte, wohin und warum sich unsere Gewässer veränderten. Die vielen Mühlen mit ihren großen Wasserrädern nahmen wir gelassen hin, aber die großen Sperrwerke waren bald nicht mehr zu übersehen.

Aber dann kam Einer, der wollte dies nicht hinnehmen und suchte nach Veränderung: Manfred Gruber.

Beim Kanutag 1977 stellte er einen Antrag, man möge Sportkameraden benennen, die unsere Interessen gegenüber den Wasserwirtschafts­ämtern vertreten sollten.

Doch Manfred war zu früh dran, erst beim Kanutag 1989 waren wir soweit und gründeten die Umweltkommission. Zwei Jahre später wurde das "Ressort Umwelt und Gewässer" aus der Taufe gehoben.

Aber Manfred war nicht der geborene Ressortleiter, er war der "Macher". So kümmerte er sich um die "Brandenburger Ache", organisierte Wildwasser-Rennen durch die Schlucht, die eigentlich im Stau dieses Kraftwerkes ertrinken sollte. Über 3 Jahre war Manfred aktiv - mit dem Erfolg, daß dieses Kraftwerk nie gebaut wurde.

Oder die Ammer: Dort waren es keine Kraftwerke, es war die Masse der Bootfahrer, die das Ammertal überfluteten und andere Interessenvertreter auf den Plan riefen, die uns das Bootfahren auf der Ammer nicht gönnten.

Manfred wurde mein Lehrmeister, gemeinsam kümmerten wir uns über 10 Jahre von 2000 bis 2010 um den Isarplan in München. Ein Projekt, das weltweite Beachtung fand.

Der Kanusport hat Manfred viel zu verdanken und ich habe einen Freund verloren.

Manfred ist am 29. Januar verstorben und wurde am 10. Februar in Wolfratshausen beigesetzt. Manfred wurde 89 Jahre alt.

Rolf Renner, Januar 2024
✕ schließen

Bitte auch das Kapitel Allgemeines beachten !

Die Kanu-Karten sind auf dem Stand 2021 und werden nicht mehr aktualisiert. Der Preis für den Bezug der PDF-Dateien ist deshalb auf 6 € reduziert.

Wesentliche Karten-Korrekturen sind neuerdings bei der jeweiligen Fluss-Karte unter Korrekturen zu finden.

Aktuelle, vorübergehende Meldungen und Warnungen sind wie bisher beim jeweiligen Fluss unter Aktuelles zu finden.

Bitte informiert Euch selber, ob evtl. eine Hochwasser­si­tua­ti­on besteht, z.B. hier: Zusammenstellung von Pegel­in­for­ma­ti­onen für Isar und Nebenflüsse. Bitte dort in den "Allgemeinen Vorbemerkungen" auch den Hinweis zu "Hochwasser" lesen.

Die häufigsten individuellen Anfragen sind schon beantwortet:
• "welche Abschnitte geeignet ..." → Isar/Verschiedenes/Kurzinfo und Isar/Karten
• "Bedingungen bzgl. des Wasserstandes " → Isar/Pegel
• "Übernachten am Ufer" → "Isar / Verschiedenes / mehrtägige Fahrten"
• "ausreichend Kanu-Erfahrung?" → "Isar/ Verschiedenes / Die Isar ist ein Wildfluß"
• "Umtragungen und Hindernisse" → ... / Karten   und ... / Aktuelles

Wer zu spät aufwacht, dem geht sein Natursport verloren! - von Dr. Stefan Schmidt, Referent Umwelt und Gewässer im BKV


Im Mittelpunkt dieser Internet-Seiten
stehen Kanu-Karten im A4-Format
für die mit Wanderbooten befahrbaren,
lohnenden Flussabschnitte
sowie zusätzliche
Informationen
hierzu.
übersichtskarte Isar und Nebenflüsse Ammer-sensitive Amper-sensitive Loisach-sensitive Isar-sensitive Würm-sensitive Übersicht-sensitive