- Die Isar - Ein Lebenslauf
Marie-Loise Plessen, Verlag Heinrich Hugendubel, München, 1983, 374 Seiten,
Austellungskatalog Stadtmuseum München
(Stichworte: Geologie, Geschichte, Rechtsgeschichte, Flößerei, Stadtbäche, Volksfrömmigkeit, Engl.Garten, Landschaftsmaler, Kernkraftwerke usw.)
Umfassend informierender, reich bebilderter Ausstellungskatalog über die Isar.
Dieses Buch steht nicht ohne Grund am Anfang dieser Literaturliste
- Isar Aspekte
Christian Pehlemann, Eigenverlag, 2010, 240 Seiten, Format 12,5 x 21 cm,
Preis 19,80 € , Buchhandel (via Libri) oder isar-loisach@t-online.de
bzw. Tel. 089 - 745 48 420 (1,50 € Versand).
Lesebuch und Bildband zu Kanufahren, Radfahren, Wandern, Kultur, Historie, Hintergründe ...
400! Bilder, viele neue Luftbilder, 25 Karten, 14 Seiten topografische Karten 1:50000, historische Karten von ca. 1860 zum Vergleich mit heute, neues Kapitel "Isarmündung", ausführlicher Praxisteil für Bootfahrer.
- Die obere Isar - Eine Zeitreise
Alt-Fall, Neu-Fall, Sylvensteinspeichersee, oberes Isartal
Eder Werbung & Verlag, Lenggries, 1. Auflage 1997, verschiedene Autoren, 167 Seiten, ISBN 9783980566520 (früher 3-9805665-2-8), 127 meist historische Fotos
In den 50er Jahren wurde im oberen Isartal eine eigene Welt unter Wasser gesetzt.
Das Buch geht mit den Erinnerungen der Menschen, die einst in dem kleinen Flecken am Isar-"Fall" gelebt haben, zurück in eine Welt im wasserreichen Tal mit seinen Flussläufen, Bergflanken, einer Bockerlbahn und weiträumigen Ganterplätzen. Dazu wurde eine Menge historischer Fotos gesammelt. Dieses Buch zeigt aber auch, wie der Sylvensteinspeicher gebaut und nachgerüstet wurde mit seinen Auswirkungen auf die Isar und ihre Anlieger.
- Die Isar - Wildfluß in der Kulturlandschaft
Christian Magerl u. Detlev Rabe, Verlag Kiebitz Buch, Vilsbiburg, 1999, 192 Seiten, ISBN 3-9804048-5-4
(Stichworte: Geschichte, Flößerei, Energie, Musikanten, Heimatarchitektur, Isartalverein, Wildfluß, Fische, "Isar-Allianz"/"Isarplan", Renaturierung, Auwälder, Naturschutzgebiet, Gemeinden ...)
Buchbesprechung im Jahresbericht 1999/2000 des Isartalvereins
Umfassend informierend und reich bebildert, auch mit historischen Aufnahmen
- Am Grünen Fluss
Carmen Rohrbach, Verlag Frederking & Thaler, 2002, ISBN 3-89405-433-6
Zu Fuß, mit Schlauchboot und mit Fahrrad folgt Carmen Rohrbach der Isar von der Quelle bis zur Mündung und beobachtet liebevoll, subtil aber auch kritisch die Natur, Landschaft und Menschen.
Buchvorstellung (Seite des Verlages, leider kein direkter Link möglich)
- Isar - Impressionen einer Flusslandschaft
Carmen Rohrbach, Verlag R.v.Decker & C.F. Müller, Heidelberg, ISBN 3-8226-4388-2
22 Themen beschäftigen sich stimmungsvoll, aber notwendigerweise auch kritisch mit der Isar und ihrem Umfeld.
Viele stimmungsvolle Bilder.
- Für das Isartal - Chronik des Isartalvereins
Dorle Grübl   Buchendorfer Verlag, 2002, 157 Seiten, ISBN 3934036716
- Naturparadies oberes Isartal
Herbert Meider und Franz  Stoltefaut, Medien-Verlag Schubert, 96 Seiten, 104 Farbfotos, ISBN 3-929229-66-8
In den Talgründen des Karwendelgebirges entspringt die Isar, Bayerns drittlängster Fluss. Von ihrer Wiege im tirolerischen Hinterautal durchzieht sie - an Scharnitz, Mittenwald, Krün und Wallgau vorbeifließend - eine Landschaft, die von Bergen, Wäldern und Seen geprägt ist. Vielfältige, unter Naturschutz stehende Pflanzen und Blumen, sowie eine selten anzutreffende Tierwelt, lassen das "Obere Isartal" zu einem Naturparadies werden das an Romantik und ursprünglicher Natur seinesgleichen suchen.
(keine kanuspezifischen Inhalte)
- Von Floßmeistern und Flößerbräuchen
Helga Lauterbach, Erich Wewel Verlag, 1992, 144 Seiten, ISBN 3-87904-181-4
- Fahr ma obi am Wasser
ist die DVD-Version des 2017 erschienenen Kino-Dokumentarfilmes.
Der Film zeigt das uralte Handwerk der Flößerei auf der Isar und seinem Zufluss der Loisach im bayrischen Oberland quer durch die Jahrhunderte. Historie und ihre Geschichten werden bewegend und authentisch erzählt, und machen deutlich, welch große Bedeutung die Flößer im vergangenen Millenium für Oberbayern, München und die anderen Städte an der Isar hatten. So zeichnet dieser Film ein ganz besonderes kulturhistorisches Porträt dieser Region – informativ, spannend, unterhaltsam.
Extras: Die Isar und die Loisach von Oben, Wie die Isar ihren Lauf verändert, Die Legende der Isarnixe, Mit dem Floß auf Loisach und Isar, Abschiedsgedicht zu Ehren der Lenggrieser Fößer, achruf auf den Flößerkönig von Wolfratshausen, Die Flößerkirche Maria Thalkirchen in München, Flößergedicht aus dem Loisachtal, Trailer-Show
- An den Ufern der Isar - Ein bayerischer Fluß und seine Geschichte
Bernhard Setzwein, Verlag Koehler & Amelang, 1993, ISBN 3-7338-0174-1
Biographie des Flußlaufes in teils vergnüglichen, teils nachdenklich stimmenden Episoden von den Ereignissen der bayerischen Historie.
Auf der erzählerischen Wanderung begegnet der Leser berühmten Isartalbewohnern und wenig bekannten Sonderlingen. Aber auch von den Schattenseiten der modernen Zeit muß die Rede sein. Längst ist aus dem einst unberechenbar mäandrierenden Gebirgsfluß eine gegängelter, eingesperrter, zubetonierter Zu- und Abwasserkanal geworden.
Umfangreiches Literaturverzeichnis
- Isar-Loisachland
Ludwig Graßler, Bayerische Verlagsanstalt, 1982, 119 Seiten, ISBN 3-87052-356-5
Der mit stimmungsvollen Farffotos und alten Stichen bebilderte Band widmet sich der Kultur, Historie und Heimatgeschichte des Isar- und Loischlandes.
(keine kanuspezifischen Inhalte)
- An Ammer und Amper - Eine kulturhistorische Wanderung
Norbert Göttler, Verlagsanstalt "Bayerland" Dachau, 112 Seiten, ISBN 3-89251-060-1
Die kulturhistorische Wanderung führt vom Ursprung des Flusses im Ammergebirge über Ammergau, Ammersee, Fürstenfeldbruck, Dachau bis zur Mündung in die Isar.
Norbert Göttler beschränkt sich in seiner lebhaften und informativen Beschreibung nicht auf die vielbesuchten Sehenswürdigkeiten, sondern entdeckt auch weniger Bekanntes am Wegrand. Viele stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen.
(keine kanuspezifischen Inhalte)
- Altbayerische Flußlandschaften
Gerhard Leidel, Konrad Verlag, 1998, 325 Seiten, ca 25x21 cm
Das Herzog- und Kurfürstentum Bayern und seine 4 Hauptflüsse Donau, Lech, Isar, Inn im überblick.
mit handgezeichneten Karten des 16. bis 18. Jahrhunderts aus dem bayr. Staatsarchiv
Stichworte: Der Fluß im Leben der Menschen, Die Flüsse in ihrem Verlauf, physische und politische Geografie, rechtliche Bestimmungen zum Wasserbau u.v.m.
(keine kanuspezifischen Inhalte)
- Die Würm  -  Im Fluß der Geschichten
Gerhard Ongyerth (Text), Erich Weichelt, Mark Schütze (Fotos), Buchendorfer Verlag, 2. Auflage, 1997, 191 Seiten, ISBN 3-927984-46-9
Erste zusammenhängende Beschreibung zu 12 000 Jahren Erd- und Kulturgeschichte der Würm und der Würmkanäle mit zahlreichen Fotos (auch Luftaufnahmen), historischen Kartenausschnitten und Exkursionsvorschlägen
- Rettet unsere Flüsse - Kritische Gedanken zur Wasserkraft
Bernd Uhrmeister, Nicola Reff, Reinhard Falter, Pollner Verlag, Oberschleißheim, 1998
- Die Isar  - Stadt, Mensch, Fluß
Uli Ertle, Michael Ruhland und Sandra Zistl
Süddeutsche Zeitung Edition, Hrsg. Michael Ruhland 2010, 242 Seiten, ISBN 978-3-86615-776-7, ca 28x22 cm
Ausgehend vom Schwerpunkt Renaturierung vermittelt das Buch einen umfassenden und neuen Blick auf den Fluss. Die Autoren stellen alte und neue Berufe vor, porträtieren Orte und Menschen - vom Isarindianer über Riversurfer und Ranger bis zu den Urbanauten. Sie erzählen Geschichten vom Wilderer bis zum Wildwasserkanuten. Es ist ein Buch für alle, die den Fluss neu entdecken wollen. Die Isar - sie ist ein Lebensgefühl. (Amazon)

Hauptteile: Lebensader und Todbringer, 2 Das Geschäft mit der Energie, 3 Zähmung einer Wilden, 4 Stadt, Mensch, Fluß, 5 Das Ende der Betonwut, 6 Wasserspiele, 7 Der Fluß und die Stadt, 8 Kultur am Fluß, 9 Ursprung und Übergang
(4 Seiten kanuspezifischen Inhalte)
- Geschichte der Isar in München
Christine Rädlinger
Verlag Franz Schiermeier, 312 Seiten, 381 Abbildungen, ISBN 978-3-943866-11-7,
Inhalt: Wasserbau für die Stadt, Handelsweg Isar, Hochwasserschutz, Energiegewinnung, Neue Kraftwerke contra Erholungsgebiet, Die Geschichte von Stadt und Fluss. mehr...
Das Buch ist reich bebildert mit Ansichten des Flusslaufs in den unterschiedlichen Zeitepochen, zahlreichen Planunterlagen und umfangreichem Bildmaterial. Ein umfassendes Glossar mit Erläuterungen der technischen Begriffe und weiteren thematischen Karten ergänzt den Hauptteil. Als Beilage wird das Buch eine kartographische Darstellung der Isar im Stadtgebiet aus den Jahren 1800/1802 erhalten und eine DVD mit einer filmischen Dokumentation der Renaturierungsarbeiten.
- Neues Leben für die Isar
Christine Rädlinger
Verlag Franz Schiermeier, 2012, 88 Seiten, ISBN/EAN: 978-3-9814521-5-0
Über Jahrhunderte haben die Münchner Wasserbauer mit großem Aufwand an der Isar gearbeitet, um die Stadt und ihre Bewohner vor Hochwasser zu schützen und den Fluss für verschiedenste Zwecke nutzbar zu machen. Durch die umfangreichen Baumaß­nahmen war die Isar in ihrem Verlauf zum großen Teil reguliert und kanalisiert, die typischen Charakteristika eines Wildflusses waren weitgehend verschwunden.
Nach dem Abschluss der Arbeiten im Rahmen des IsarPlans zeigt die Isar im Stadt­bereich München nun ein neues Gesicht und ist mit einer naturnahmen Gestaltung des Flussbettes zu einem attraktiven Erholungsgebiet geworden. Der Katalog zur Ausstel­lung im Baureferat zeigt mit seinem umfangreichen Bildmaterial die Veränderungen des Flussverlaufs über die Jahrhunderte, die notwendigen Maßnahmen der Wasser­bauer und die Nutzungen des Flusses durch die Münchner Bürger früher und heute.
-? Kanuwandern - Die schönsten Kanutouren in Bayern
Alfons Zaunhuber, Pollner Verlag, 2000, 160 Seiten, ISBN 3-925660-83-6
Für Einsteiger und Geniesser: idyllische Kleinflüsse, Gewässer für Mehrtagesfahrten, Voralpenseen. Farbfotos und Infoblock mit Befahrungszeiten, Campingplätzen, Sehenswertem und Kartenskizze je Tour.
- Wanderungen in die Erdgeschichte - Auf den Spuren der Eiszeit -
Meyer & Schmidt-Kaler, Verlag Dr. Friedrich Pfeil, 2002, 144 Seiten, ISBN 3-931516-09-1
Band 8, südl. von München - östl. Teil und Einführung (Isar, Loisach ...)
"Warum fließen unser Flüsse direkt am Nordrand der Alpen so eigenartig im Zickzack". Wer sich als Kanu-/Kajakfahrer nur ein wenig mit Geologie befaßt, wird diese Landschaft mit ganz anderen Augen sehen und noch viel interessanter finden als bisher. Ein anschaulicher, hervorragend bebilderter Wegbegleiter in diese faszinierende Welt mit vielen anschaulichen Grafiken ist dieses Buch.
Buchvorstellung
- Wanderungen in die Erdgeschichte - Auf den Spuren der Eiszeit -
Meyer & Schmidt-Kaler, Verlag Dr. Friedrich Pfeil, 2002, 128 Seiten, ISBN 3-931516-10-5
Band 9, südl. von München - westl. Teil (Loisach, Amper, Würm ...)
"Warum fließen unser Flüsse direkt am Nordrand der Alpen so eigenartig im Zickzack". Wer sich als Kanu-/Kajakfahrer nur ein wenig mit Geologie befaßt, wird diese Landschaft mit ganz anderen Augen sehen und noch viel interessanter finden als bisher. Ein anschaulicher, hervorragend bebilderter Wegbegleiter in diese faszinierende Welt mit vielen anschaulichen Grafiken ist dieses Buch.
Buchvorstellung
- Wanderungen in die Erdgeschichte - Von Bad Tölz zur Isarquelle -
Kurt Kment, Verlag Dr. Friedrich Pfeil, 2004, 152 Seiten
Band 16, ISBN 3-89937-050-3, 24 x 17 cm Paperback
Als Ergänzung der beiden Bände "Auf den Spuren der Eiszeit" widmet sich dieser Band der alpinen Heimat der Isar für alle die wisssen wollen, wie die befahrene Landschaft entstanden und das Gebirge aufgebaut ist.
Stichworte: Entstehung der Alpen und deren tektonische Einheiten, wirtschaftliche Nutzung der Gesteine, Exkursionen rechts und links der Isar, historischer Bergbau, Steinbrüche und archäologische Funde.
Buchvorstellung
- Wasserführer für Faltboot- u. Kanufahrer mit Heurichs Streckkarte
Isar Mittenwald - München (einschl. Loisach Garmisch - Mündung)
bearbeitet von Carl J. Luther - Karte von Alfred Heurich
Mit der legendären Karte von (etwa) 1925
Karten-Ausschnitte
Nur mehr mit viel Glück antiquarisch zu bekommen
Sollte jemand Auskunft über die copyright-Verhältnisse geben können, bitte ich um eine Nachricht.
Broschüren
- Flußlandschaft Isar  - von der Landesgrenze bis Landshut
Leitbilder, Entwicklungsziele, Maßnahmenhinweise
herausgegeben vom BLW und BLU
Bezug über WWA Deggendorf, Tel. 0991-2504-180, Fax 0991-2504-200, ISBN: 3-9 302 53-85-2
Sehr informativer, mit vielen Bildern und anschaulichen Grafiken ausgestatteter Bericht.
Ein Teil der Isar-Bilder ist mit freundlicher Genehmigung des Landesamtes für Wasserwirtschaft sowie von Klaus Leidorf (Luftbildfotografie) dieser Broschüre entnommen.
- Der Sylvensteinspeicher  - "Gerüstet für die Zukunft"
herausgegeben vom Wasserwirtschaftsamt Weilheim
Bezug über WWA Weilheim, Tel. 0881-182-0, Fax 0881-182-162, E-Mail: poststelle@wwa-wm.bayern.de
Die Entwicklung des Sylvensteinspeichers von den ersten Ideen bis zur Nachrüstung.
Sehr informativer, mit vielen Bildern und anschaulichen Grafiken ausgestatteter Bericht.
- Flüsse und Bäche - Lebensadern Bayerns
herausgegeben vom Bayerischen Landesamt für Wasserwirtschaft
Bezug über WWA Deggendorf, Tel. 0991-2504-180, Fax 0991-2504-200, ISBN: 3-930253-95-X
Informationen über die Ökologie unserer Gewässer
- Wasserland Bayern - Nachhaltige Wasserwirtschaft in Bayern
herausgegeben vom Bayerischen Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen
Bezug über WWA Deggendorf, Tel. 0991-2504-180, Fax 0991-2504-200, ISBN: 3-910088-57-0
Informationen über die Ökonomie unserer Gewässer
- Juwel in den Alpen: Das Walchenseekraftwerk
herausgegeben von E.ON Wasserkraft GmbH
Für Paddler, Naturliebhaber und Naturschützer ist ein Wasserkraftwerk kaum ein "Juwel", aber die Broschüre ist nicht nur schön gestaltet, sondern beschreibt auch sehr informativ diese großartige technische Pionierleistung.

 


nicht direkt zum Thema "Isar und Nebenflüsse" gehörend, aber trotzdem:

• Eine Auswahl Kanu-Literatur zu den "Wurzeln unseres Tuns" ... über Indianer, Pelzhändler, Bücher zum Canoe-Bau etc.

• Zusammenstellung von Fakten zu den Pelzhandelsrouten, den Kanus und den Mannschaften

• Beschreibung der Roman-Trilogie "Aus der Frühe Kanadas" von A.E.Johann zur Geschichte des Pelzhandels

• Über die Malerin Frances-Anne Hopkins und deren zahlreiche Bilder aus der Blütezeit des Pelzhandels